Der Matka Canyon nahe Skopje im Geheimtipp-Land Nordmazedonien


Das Tal öffnet sich. Das Wasser glitzert blau, grün, türkis. Steile Hänge ragen rechts und links weit hinauf. Und wir irgendwo mittendrin! Wir befinden uns im faszinierenden Matka Canyon nahe der nordmazedonischen Hauptstadt Skopje. So einzigartig wie das Land ist, ist auch dieser Canyon. Die Schlucht ist landesweit eine der wichtigsten Attraktionen.

 

Hinter diesen Felsen befindet sich der Matka Canyon.

1. Interessante Fakten für deinen Besuch im Canyon

Du bist in Skopje unterwegs? Nun ja, ein Ausflug zum Matka Canyon ist eindeutig Pflichtprogramm! Die paradiesische Natur rund um die Schlucht wird dir wie gerufen erscheinen, um deinen Akku mit Ruhe zu füllen. Gerade nach einem Sightseeing-Marathon in der hibbeligen Großstadt!

Der Matka Canyon ist auf einer Fläche von grob 5000 Hektar zuhause. Es gibt also eine Menge Natur zu erkunden. Endlose, einsame Wanderungen führen entlang des Canyons und die Felsen hinauf. Der Canyon ist rund um die Uhr zugänglich und zu jeder Tageszeit ein Genuss! Besonders schön ist es dort in den frühen Morgenstunden oder zur Abenddämmerung, wenn die meisten Besucher längst den Rückzug angetreten haben.

 

Der Fluss Treska unterhalb der Staumauer fließt mit ordentlich Geschwindigkeit.

 

Eine gigantische Staumauer hält den Matka Lake – übrigens der älteste künstliche See des Landes – gefangen. Auf der Staumauer selbst darfst Du allerdings keine Fotos machen!

Lange Zeit wurde vermutet, dass der Matka See die tiefste Unterwasserhöhle Europas beherbergt. Man hat den Grund bis zum heutigen Tag noch nicht erreicht, doch eine Tiefe von bis zu 230 Metern ist bereits nachweislich „ertaucht“ worden! Die 404 Tiefenmetern vom Gevatterloch in Tschechien übertrafen die Messungen an Nordmazedoniens Naturwunder jedoch (noch) nicht.
Was Du bei Wanderungen abseits der Pfade beachten solltest: Das Gebiet ist noch nicht ausgiebig erschlossen und einige sehr entlegene Wege werden nur selten bewandert! Hinzu kommt, dass es rund um den Stausee Vipern – eine giftige Schlangenart – gibt!


Eintrittspreise am Matka Canyon

Willst Du den Canyon einfach nur besichtigen, ist das kostenlos. Auch der Großteil der Wanderwege ist frei zugänglich. Zu manchen Weg-Startpunkten brauchst Du allerdings eine Bootspassage. Der Transfer kostet zwischen 50ct und 10€! Je nach Länge der Strecke!


2. Was bietet die Matka Schlucht?

Die Vielfalt des Matka Canyons wird dich mit Freude erfüllen, sobald Du deinen ersten Fuß in dieses Märchenland gesetzt hast!

Das Auto ist geparkt und die Wanderschuhe geschnürt. Wir passieren ein schmales Tor und folgen einem steinigen Weg hinein in die Schlucht. Noch ist nicht viel zu sehen. Das Ausstellungszentrum über das Wasserkraftwerk (geöffnet Di-So 10-15 Uhr) zu unserer Linken lassen wir hinter uns zurück und lugen neugierig um die nächste Kurve! Wir sind jetzt auf der Höhe des Staudamms. Langsam nähern wir uns unserem Ziel. Entlang einer pittoresken Felsmauer führt ein wunderschöner Höhenweg in das Innere der Schlucht. Weit unter unseren Füßen glitzert das Wasser in der Sonne, während wir uns unter einem Felsentor hindurch ducken!

 

Der Matka Canyon in Nordmazedonien
Erster Blick auf die Matka Schlucht.

 

Wir sind kaum in der Lage so hoch zu gucken wie die Felsen zu den Seiten aufragen. Der See strahlt tiefste Ruhe aus und seine Oberfläche wirkt wie ein türkisblaues Tuch. Sanft gleiten Kayaks und vereinzelte Boote über das Wasser und hinterlassen dabei behutsame Wellen. Bis die Wellen den Rand des Sees erreichen, haben sie sich längst in den friedlichen Wassermassen verloren.
Am Seeufer herrscht ein fröhliches Treiben. Auf schlangenförmigen Pfaden erwandern Touristen und Nordmazedonier die Schlucht. Dort wo der See am breitesten ist, ist das Zentrum aller Ankömmlinge und all derer, die von ihrer Etappe zurückkehren. Das schmucke Restaurant, die malerischen Bootsanlegestege und die selbstgezimmerten Stände runden das Bild perfekt ab.
Nach maximal zehn Minuten Gehzeit gelangst Du in ruhigere Gefilde. Sobald Du den Restaurant-Abschnitt hinter dir gelassen, gibt es nur noch dich und die Natur!

 

Wandern um den Matka Lake
Restaurant und Bootsverleih am Matka Lake.

 

Der Matka Canyon ist ein Wander- und Kayak-Paradies.

 

In der Matka Schlucht werden natürlich auch Höhlen-Fans fündig. Unserer Information nach gibt es um die zehn Stück! Am beliebtesten sind die folgenden drei Höhlen: Vrelo, Krshtalna und Ubava! Die meisten Höhlen erreichst Du jedoch nur per Boot.
Mit dem Boot oder dem Kayak gelangst Du flussaufwärts auch zur zweiten und dritten Staustufe! Der dritte und gleichzeitig oberste Damm staut den Kozjaksee auf. Der Weg zieht sich aber ziemlich!

All jenen, die keine großartigen Wanderfreunde sind, empfehlen wir den Canyon paddelnd zu erkunden. Es gibt nur dich, dein Bötchen und deine Gedanken. Und oben drauf noch ein paar schöne Ausblicke! Wer kann da nein sagen?


Kayak mieten am Matka See

Kayaks verleihen sie für wenig Geld direkt neben dem Restaurant. Für ein Einzelkayak zahlst Du knapp 2,50€ auf 30 Minuten. Ein Doppelkayak kostet die halbe Stunde 4€ (250 Denar).


3. Die schönsten Wanderungen im Matka Canyon

Wandermöglichkeiten gibt es entlang der Schlucht so viele wie das Herz begehrt. Einige der Routen führen zu Klöstern oder auch Klösterruinen ringsum. Beispielsweise erreichst Du die Ruinen des Klosters Matka (auf der Flussseite des Restaurants) in eineinhalb Stunden.

Wer ein Kloster besuchen möchte, ohne dafür die Bürden eines anstrengenden Marsches auf sich zu nehmen, dem steht das St. Andreas (direkt vor dem Restaurant) offen.

 

Klöster gibt es rund um den Matka Lake viele.

 

Wandern in der Matka Schlucht in Nordmazedonien
Über solche Steinpfade spazierst Du entlang der Schlucht.

 

Ein Highlight sticht unter all den anderen Highlights der Schlucht hervor. Die Wanderung hinauf zum Kloster St. Nikola ist ein absolutes Muss! Zumindest für fitte Wanderer. Dazu brauchst Du zunächst einen Bootstransfer auf die andere Seite des Sees (kostet umgerechnet 50ct). Von dort aus läufst du in dreißig Minuten steil den Hang nach oben. Ein gutes Schuhwerk und ausreichend Wasservorräte sind von Vorteil! Der Blick vom Kloster hinunter auf die Schlucht und über die umliegende Natur ist einfach grandios! Noch weiter hinauf geht es nur über eine nahe Kletterwand. Die Aussicht vom Kletterfelsen übertrifft einfach alles!

4. Im Canyon übernachten, Gastronomie und Sanitäranlagen

Im touristischen Part der Schlucht wartet ein buntes Programm auf die Besucher. Tagsüber errichten Einheimische bunte Verkaufsstände. Dort bieten sie Handarbeiten und Erinnerungsstücke an.

Auch für hungrige Canyon-Touristen ist gesorgt. Das wirklich schöne Restaurant schmiegt sich direkt ans Wasser und ist geschmackvoll eingerichtet. Mit Blick auf die farbenfrohen Bötchen, die dabei sind die Schlucht zu überqueren, verspeist Du dein Mahl!

 

Bootfahren auf dem Matka Canyon.
Welches Boot suchst Du dir aus?

 

Uns persönlich waren die Restaurantpreise etwas zu „pricy“! Für alle denen es so geht, wie uns gibt es aber – mit etwas Glück – eine Alternative. Am Eingang zum Canyon werden häufig gebratene Maiskolben angeboten. Der Duft liegt schon aus weiter Ferne in der Luft.

WC-Anlagen sind an das Restaurant angeschlossen und allen Besuchern zugänglich.

Cool wäre es ja auch im Canyon zu übernachten. Dann kann man morgens aufstehen, die Idylle genießen und loswandern, noch bevor der erste seinen Fuß in die Schlucht gesetzt hat. Die Idee hat uns von der Sekunde gepackt, als wir das Hotel hinter dem Restaurant im Canyon erspäht haben. Und nicht mehr losgelassen. Deswegen habt wir uns einfach mal nach den Übernachtungspreisen erkundigt. Für 35€ – 40€ (Doppelzimmer) bettest Du deinen Kopf auf ein Kissen im schönsten Canyon Nordmazedoniens. Kontakt: +389 220 526 55 / +389 78 503 000 bzw. canyonmatka.mk.

 

Wanderwege im Matka Canyon, Nordmazedonien
Wer kommt mit in den Matka Canyon?

5. Anfahrt zum Matka Canyon

Mit dem Auto: Das Naturparadies liegt westlich von Nordmazedoniens Hauptstadt Skopje. Du erreichst den Matka Canyon von Skopje aus am einfachsten mit dem Auto über die Autobahn (A2/E-65). Von der Stadt aus beträgt die Strecke knapp 17 km, was dir eine halbe Stunde Fahrzeit beschert.

Wichtig: Reist Du über die Autobahn – von Skopje kommend – an, dann lass dich nicht von der Beschilderung verwirren! Wenn Du am rechten Fahrbahnrand das Schild „Matka Canyon in 7500 Metern“ erspähst, nimmt unbedingt die NÄCHSTE Abfahrt (Abfahrt Richtung P402). Nicht erst die in sieben Kilometern. Die Schilder führen hier ziemlich in die Irre. Wenn Du die Ausfahrt direkt nach dem Schild nicht nimmst, fährst Du einen großen Umweg und musst darüberhinaus auch noch Autobahn-Maut bezahlen!

Sobald Du die Autobahn verlassen hast, fährst Du in Richtung des kleinen Treskasees, durchquerst anschließend einen kleinen Ortsteil von Shishevo, bis Du zu einer beeindruckenden Moschee (der Glumovo Mosque) gelangst. Im Anschluss hälst Du dich links und erreichst nach kurzer Fahrzeit den Fluss unterhalb des Canyons. Dem Flussbett folgst Du einfach so lange, bis die Straße endet.

Kostenlose Parkplätze gibt es direkt am Eingang zum Canyon. Der oberste Parkplatz ist aber ziemlich klein und häufig überfüllt. Alternativ bietet es sich an das Auto schon etwas weiter unten an der Straße stehen zu lassen und die letzten Meter zu Fuß gehen. Wenn Du am Ende der Straße den Staudamm siehst, weißt Du jetzt ist es nicht mehr weit!
Anmerkung: Das letzte Abschnitt der Straße ist ziemlich eng. Größere Fahrzeuge sollten auf die ersten Parkplätze direkt am Fluss zurückgreifen. Das bedeutet zwar einige Minuten mehr Laufzeit, erspart aber unerfreuliches Rangieren.

Taxi: Eine Taxifahrt vom Zentrum Skopjes zum Canyon kostet dich – einfach – um die 8€ (= 500 Denar). Um Geld zu sparen, kannst Du dir natürlich ein Taxi mit anderen Reisenden teilen. Am besten vereinbarst Du mit deinem Fahrer eine Uhrzeit zu der er dich nach deiner ausgiebigen Erkundungstour wieder abholt. Vor Ort gestaltet es sich eher schwierig spontan ein Taxi zu organisieren.

Öffentliche Verkehrsmittel: Auch mit dem Bus erreichst Du den Matka Canyon. Die Buslinie 60 verkehrt – von früh bis spät – alle 1,5 bis 2 Stunden von Skopje aus.


Lies auch Folgendes:

Schreibe einen Kommentar

Dir ist etwas aufgefallen? Dir gefällt einfach was wir machen? Lass uns doch einen Kommentar da! Bitte beachte, dass abgeschickte Kommentare durch uns geprüft werden. Also wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort auftaucht! Leider führt dieses Verfahren dazu, dass du deinen Kommentar nachträglich nicht mehr bearbeiten kannst. Deine angegebene E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht!

*Werbung