Salonikios Beach

Icon Gut zu WissenGut zu wissen

  • Der Salonikios Beach liegt recht abgelegen an der Südküste von Thassos
  • Um den Strand zu erreichen, musst Du eine längere Ruckelpiste entlang fahren oder wandern. Zu Fuß hast Du einen ordentlichen Marsch vor dir. Mit dem Auto wirst Du dafür eine Menge Staub einsammeln. Fahr nicht zu schnell! Den Weg zieren einige unerwartete Schlaglöcher
  • Parken solltest Du oben auf der Anhöhe. Anschließend geht es über einen abschüssigen Hang (ungefährlich aber anstrengend für die Knöchel) hinunter zum Strand
  • Am Strand gibt es ein kleines Bistro mit Sitzmöglichkeiten
  • Liegen- und Sonnenschirme sind vorhanden, aber kosten dich eine stolze Summe
  • Auch interessant: Auf den Felsen nahe des Strandes ist eine Art inoffizielle Zeltstelle

Icon SehenswertesSehenswertes

  • Der Stand ist eine wahre Augenweide. Er liegt sehr versteckt in einer geschützten, felsigen Bucht mit flachem, türkisfarbenen Wasser und Sandstrand. Wer das passende Ziel für einen Strandtag auf Thassos sucht, der ist hier an der richtigen Adresse
  • Man kann schon sagen, dass der Salonikios Beach ein recht touristischer Ort ist. Nur seine abgelegene Lage hindert die Massen daran den Strand zu überfluten. Du musst zur Hochsaison mit mindestens ein bis zwei Ausflugsbooten pro Tag rechnen. Die bleiben aber zum Glück meist maximal eine Stunde und verziehen sich im Anschluss wieder
  • Der Salonikios Beach ist ein toller Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen


UNSER FAZIT

Persönlich halten wir den Salonikios Beach für den schönsten Sandstrand an der Südküste von Thassos. Wir haben gleich einen ganzen Tag dort verbracht und die Ruhe des Meeresrauschens genossen. Ja, der Strand ist nicht der einsamste, aber noch weit davon entfernt mit einem überfüllten Hotelstrand zu konkurrieren.

*Werbung