Rabat

Pulsierendes Leben erwartet dich! Die Hauptstadt von Marokko sprudelt vor Energie! image/svg+xmlTangerAsilahRabatMeknèsMarrakeschErg ChegagaMarokkoAlgerienWestsaharaMittelmeerAtlantischer OzeanKanaren (ES)

Icon Gut zu WissenGut zu wissen

  • Rabat ist die Hauptstadt Marokkos und wirklich riesig. Die alte Medina ist nur ein kleiner Teil der Stadt!
  • Die Stadt liegt direkt am Atlantik
  • Rabat besteht aus mehreren schönen Stadtteilen. Das meiste spielt sich in der Medina ab. Dort befindet sich auch der Großteil der Unterkünfte
  • Wir haben uns in der Medina auch abends noch sehr sicher gefühlt. Wertgegenstände sollten allerdings in der Unterkunft bleiben
  • Bei den Essensmärkten solltest Du darauf achten, wie qualitativ das Essen wirkt. Wir haben gerade in Rabat einige Geschichten über verdorbene Mägen gehört
  • Es gibt viele nicht-asphaltierte Straßen mit fetten Schlaglöchern in der Medina – bei Nacht sollte man etwas darauf achten, wohin man tritt

Icon SehenswertesSehenswertes

Unsere Lieblingsorte

  • Die wunderschöne Medina von Rabat ist geprägt durch eine sehr rechteckige Kastenform: Die äußersten Straßen sind die Hauptmärkte und Souks. In Rabat findet man sich tendenziell leichter zurecht als in anderen Medinas des Landes
  • Auch sehr toll: Die hübschen kleinen Gartenanlagen von „Andalusian Gardens“ (Der Eintritt ist kostenlos!)
  • Oberhalb von Andalusian Gardens liegt die Kasbah von Oudayas: Diese Festung wurde im 12. Jahrhundert errichtet und strahlt in allen möglichen Blautönen. Man würde am liebsten endlos durch die engen Gassen schlendern. Auch die Festung besichtigst Du kostenlos. An der Hauptgasse befinden sich Souvenirshops und kleien Cafés
  • Für alle, die mehr über die Geschichte von Oudayas erfahren wollen, gibt es ein großes Museum
  • Das Eingangstor (Porte des Oudayas) solltest Du ebenfalls nicht verpassen!

 

Weitere Inspirationen

  • Laufe vom Viertel Oudayas aus in Richtung Süden ans Meer. Dort befinden sich einige tolle Plätze wie zum Beispeil der Stadtstrand: Viele kommen an den Strand, um die großen Wellen zu beobachten. Es ist aber kein Strand, der unbedingt zum Schwimmen einlädt
  • Auch am Strand: Der schöne Leuchtturm (Phare de Rabat)
  • Der Hauptplatz vor dem Tor Bab El Had der Medina ist ein lebhafter Treffpunkt für die Einheimischen
  • Der Hassan-Turm ist der unvollendete Part einer Moschee und gilt heute als ein bedeutendes Wahrzeichen der Stadt
  • Burganlage Chellah
  • Kathedrale von Rabat
  • Mausoleum von Mohammed V

Icon Secluded Time TippSecluded Time Tipp

Die Stadt ist wahnsinnig beeindruckend bei Nacht. Die Stimmung abends ist pulsierend und voller Leben! Natürlich sollte man nicht unbedingt die kleinsten Gassen oder abgelegensten Ecken aufsuchen, aber auf dem Haupt-Souk-Straßen kann man sich sicher fühlen.



UNSER FAZIT

Wir können euch einen Aufenthalt in Rabat nur empfehlen! Die Stadt ist weitaus authentischer und teilweise auch vielfältiger als Marrakesch. Wer das echte Marokko kennenlernen möchte und Lust hat die Highlights dieser pulsierenden Stadt zu erkunden, der sollte hier mindestens zwei Tage verbringen. Sehenswürdigkeiten hat Rabat genügende!

*Werbung