Zagreb

Eine Stadt, die Freiheit versprüht. Abends über den Dächern der Altstadt kann man den Tag entspannt ziehen lassen, während die Sonne langsam untergeht. image/svg+xmlZagrebRijekaCrikvenicaPlitvicer SeenZavratnica BuchtGebirge VelebitLisaricaZadarSplitPagRastoke WasserfälleKroatienSlowenienUngarnSerbienBosnien undHerzegowinaMontenegroAdriatisches Meer

Icon Gut zu WissenGut zu wissen

  • Zagreb ist die Hauptstadt von Kroatien und hat einen ganz besonderen Charakter
  • Wetter: In der kroatischen Hauptstadt ist es meist kühler als in anderen Städten des Landes. Durch die nahen Berge hängen oft dicke Wolken über der Stadt. Dadurch kann es aber auch sehr schwül werden
  • Kostenlose, zentrumsnahe Parkplätze sind relativ schwer zu finden. Im Parkhaus zahlt man ca. 8 Kuna/Stunde
  • Außerhalb des Zentrums ist es leider ziemlich hässlich. Zagreb hat eine sehr heruntergekommene Vorstadt-Umgebung
  • Das Zentrum teilt sich in Oberstadt und Unterstadt
  • In der Unterstadt kann man wunderbar shoppen gehen, dank der vielen gemütlichen Boutiquen
  • Man muss keine allzu weiten Strecken zurücklegen, da sich die meisten Sehenswürdigkeiten sehr nahe beieinander befinden

Icon SehenswertesSehenswertes

Unsere Lieblingsorte

  • Die Highlights der Stadt befinden sich hauptsächlich im Zentrum, das aus Oberstadt und Unterstadt besteht. Das Zentrum hat auch Teile, die uns nicht ganz überzeugt haben. Im Großen und Ganzen hat es uns aber sehr gut gefallen
  • Die ganze Innenstadt besteht hauptsächlich aus sehr alte Häuser mit bunten Fassaden
  • Die Bauchweise ist sehr imposant und alt
  • Unser absoluter Lieblingsplatz: Die Oberstadt „Gornji Grad-Medveščak“! Das der höher gelegene Stadtteil mit vielen kleinen „Rooftop Bars“, alten Kirchen und tollem Ausblick sowie einem kleinen Park. Abends trifft sich dort jeder, der den Tag mit Stil ausklingen lassen möchte. Von dort kann man toll den Sonnenuntergang beobachten
  • Unterhalb des Parks gibt es einen kleinen Skater-Park, der inzwischen ein Szene-Treffepunkt ist

Weitere Inspirationen

  • Ban-Jelačić-Platz: Der zentrale Hauptplatz mit seiner großen Reiterstatue. Er hat uns als Orientierungspunkt gedient. Irgendwie kommt man da nämlich immer wieder raus
  • Park Ledeni: Schöne Grünanlage mit einer weiteren Reiterstatue und einer großen Kunstgalerie
  • Grič-Tunnel: Das unterirdisches Tunnelsystem, das einst als Schutzbunker benutzt wurde. Inzwischen ist es ein Fußgängertunnel, der mit vier Ausgängen verschiedene Stadtteile miteinander verbindet. Wir empfehlen euch auf jeden Fall einen kurzen Abstecher dorthin!
  • Auf der breiten Restaurantstraße erschallt immer irgendwoher Musik. Für unseren Geschmack herrscht dort etwas zu viel Partyflair. Die Straße findet ihr auf GoogleMaps unter „Opatovina ul.“ Sie liegt vom Hauptplatz mit der Reiterstatue um die drei Minuten Fußweg entfernt
  • Auch die Kathedrale von Zagreb mit ihrem tollem Vorplatz sollte man gesehen haben
  • Der Dolac Market ist sehr berühmt und super fotogen. Hier werden frische Lebensmittel und Leckereien verkauft
  • Auch schön: Die Standseibahn von Zagreb legt ein steiles Stück Weg von der Unterstadt zur Oberstadt zurück
  • Botanischer Garten Zagreb (etwas außerhalb gelegen)

Icon ÜbernachtungstippÜbernachtungstipp

Camping am Baggersee „Camp Zagreb“: Der Campingplatz ist relativ teuer, aber klein und gemütlich und sehr sauber. Vom Campingplatz ins Zentrum sollte man möglichst selbst mit dem Auto fahren, da der Campingplatz sehr weit außerhalb liegt. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln geht es zwar auch, aber nur sehr schwierig.



UNSER FAZIT

Zagreb hat seine ganz eigene Note. Aber auf jeden Fall ist es eine schöne Stadt und absolut sehenswert. Man sollte das Zentrum ausgiebig erkunden und auch mal in umliegende kleinere Gassen gehen, um die schönen, bunten Hauswände zu bestaunen. Vor allem die Oberstadt hat es uns angetan. Wir empfehlen in Zagreb mindestens einmal zu übernachten. Man kann dort aber auch deutlich mehr Zeit verbringen.

*Werbung