Batumi

Batumi ist eine Stadt der Widersprüche. Mitten im Hafen, neben einer schicken Yacht, wird gezeltet und im Hintergrund kann man die Wolkenkratzer betrachten. image/svg+xmlTiflisBatumiBatumi HinterlandPetraGoriAmaghlebaKutaissiMestiaAnanuriSighnaghiadStepanzmindaUschguliUpliszicheGeorgienRusslandTürkeiArmenienAserbaidschanSchwarzesMeerAbchasienSüdostsetien

 

Suchst Du noch den geeigneten Reiseführer für deinen Trip durch Georgien? Dann schau doch mal hier* vorbei!

Icon Gut zu WissenGut zu wissen

  • Batumi ist sehr kontrastreich
  • Die Vororte sind sehr, sehr heruntergekommen
  • Man hat auf der einen Seite Kiesstraßen mit heruntergekommenen kleinen Steinhäusern, die wirklich sehr ärmlich wirken und 500 Meter weiter stehen die herausgeputzen Wolkenkratzer mit Parkanlagen und feinen Hotels – schon heftig
  • Kostenlos & zentrumsnah parken: Wir haben in der Nikoloz Baratashvili Street immer etwas gefunden. Von da aus ist es nicht weit ins Zentrum
  • Die Stadt ist sehr touristisch zur Sommersaison
  • Batumi kann man gut zu Fuß erkunden

 

Ein Wohnwagen und ein Zelt im Hafen von Batumi. Im HIntergrund sieht man die Skyline der Stadt.
Campen im Hafen von Batumi – neben Luxus-Yachten und Wolkenkratzern.

Icon SehenswertesSehenswertes

Unsere Lieblingsorte

  • Batumi ist nicht so ganz unsere Stadt. Deswegen haben wir auch nur wenige Lieblingsplätze finden können
  • Batumi Summer Theater
  • Platz des Medea Denkmal (mit tollen Gebäuden)
  • Batumi bei Nacht: Ein tolles Erlebnis für Fotografen

Weitere Inspirationen

  • Die Skyline der Hochhäuser erinnern gewissermaßen an große asiatische Metropolen
  • Die Strandpromenade, genannt Batumi Boulevard, bietet einiges, um die Besucher zu unterhalten. Der kilometerlange Boulevard führt auch an Grünanlagen und Shoppingmöglichkeiten vorbei
  • Entlang der Promenade findest du viele kleine und große Statuen von Moderner Kunst
  • Das Riesenrad befindet sich auf der kleinen Insel vor den Hochhäusern genauso wie der Leuchtturm (Batumi Lighthouse)
  • Der Turm des georgischen Alphabets ist ziemlich beeindruckend. Die Kuppel des Turm kann man dank eines Fahrstuhls besichtigen
  • Der endlos lange Kiesstrand ist eher enttäuschend, schmutzig und vielerorts durch Geschäfte und Restaurants zugebaut
  • Im Norden des Boulevard ist der Hafen – auch mit verrosteten Schiffen. Der Hafen ist auf jeden Fall einen Blick wert
  • Die Wasserfontänen des Ardagan Sees solltest du gesehen haben
  • Der Park des 6. Mai mit See ist nicht besonders überzeugend
  • Die Seilbahn (Argo) bringt einen zu einer Aussichtsplattform etwas oberhalb der Stadt
  • Piazza: Ein Platz, der nach italienischem Vorbild errichtet wurde. Dort wird abends gespeist und getanzt. Uns hat er nicht so ganz überzeugen können
  • Unser Tipp: Wenn du nach Batumi kommst, dann nimm dir etwas Zeit und erkunde die Stadt von ihren unbekannteren Seiten. Auf diese Weise findest du die schönsten Ecken
  • Kathedrale (etwas außerhalb des Zentrums)

Icon Secluded Time TippSecluded Time Tipp

Das Restaurant Sun Batumi serviert türkisches Essen am Strand-Boulevard. Der Besitzer ist super herzlich und das Essen unendlich lecker!

 


Icon ÜbernachtungstippÜbernachtungstipp

Das Hotel Oscar* ist sehr sauber, günstig und super nah am Zentrum gelegen. Wir waren sehr zufrieden mit unserem Aufenthalt.



UNSER FAZIT

Batumi ist kein Ort, der uns von Anfang an wirklich überzeugt hat. Auf den zweiten Blick haben wir aber trotzdem Gefallen an der Stadt gefunden. Unserer Meinung nach kannst du Batumi auf deiner Reise durch Georgien trotzdem auslassen. Es ist aber auch kein Fehler dort gewesen zu sein. Für Ausflüge in das schöne Hinterland Batumis bietet sich eine Übernachtung im Zentrum sowieso an.



Was gibt's in der Nähe?

  • Der nahegelegene botanische Garten eignet sich für einen Ausflug
  • Die Festung Petra liegt ebenfalls nur wenige Kilometer entfernt
  • Außerdem haben wir zwei Strände für euch getestet: Weder der Mtsvane Kontskhi Beach noch der Tsikhisdziri Beach konnten uns jedoch allzu sehr überzeugen
  • Das Schloss Gonio ist in 10 Kilometern Entfernung gelegen
  • Sarpi ist der Grenzort zur Türkei. Die Gebäude des Grenzübergangs haben einen interessanten Baustil
  • Der Touristenort Kobuleti ist wirklich keine Schönheit. Hier findest du nochmal längere Strände, die wir aber nicht empfehlen können. Von Batumi fährst du 30 Kilometer nach Kobuleti.
*Werbung