Urzelina

Urzelina - die unscheinbare Schönheit auf São Jorge. Der Ort hat Atmosphäre ist aber kein Muss. image/svg+xmlSão MiguelSanta MariaSão JorgePicoFaialTerceiraGraciosaCorvoFlores

Icon Gut zu WissenGut zu wissen

  • Urzelina liegt recht mittig an der Südküste von São Jorge. Der kleine Ort ist touristisch nicht allzu interessant, ist aber im Sommer ein recht attraktiver Badeort
  • Früher, im 18. und 19. Jahrhundert, wurden hier Orangen angebaut und nach England exportiert. In dieser Zeit wurden einige prachtvolle Häuser erbaut, die auch heute noch durch ihre Größe herausstechen

Icon SehenswertesSehenswertes

  • Es gibt mehrere Windmühlen die nicht mehr benutzt werden und nur noch als Fotomotiv dienen
  • Beim Campingplatz gibt es einen kostenpflichtigen, etwas erhöht am Meer liegenden Pool. Das Wasser wird aus dem Meer heraufgepumpt. Etwas westlich davon befindet sich eine kleine Bucht in der man gut und kostenlos baden kann
  • Gegenüber vom Schwimmbad wartet ein kleiner Fischerhafen
  • Der Kirchturm Torre da Antiga Igreja de Sao Mateus erinnert an den Vulkanausbruch 1808, als das ganze Dorf samt der Kirche zerstört wurde. Das einzige Überbleibsel ist dieser Kirchturm. Nach dem Unglück wurde eine neue Kirche, die Igreja de Sao Mateus, errichtet

 


Icon ÜbernachtungstippÜbernachtungstipp

Der hübsche Campingplatz von Urzelina liegt direkt am Meer, hinter dem kostenpflichtigen Pool. Die Übernachtung kostet 4€ pro Person die Nacht. Auf den recht weitläufigen Wiesen spenden Bäume Schatten und vom Meer weht eine Brise herauf.

 



UNSER FAZIT

Auch wenn der Ort viel Charme versprüht, gibt es nicht wirklich etwas zu sehen, was man woanders auf den Azoren nicht auch finden kann. Durch die recht zentrale Lage ist Urzelina ein guter Ausgangspunkt für Tagestouren in die Umgebung. Besonders eine Wanderung durch das reizvolle Hochland auf São Jorge ist zu empfehlen.



Lies auch Folgendes

*Werbung