Las Negras

Kleines, gemütliches Fischerdorf. Wellness für die Seele. Extreme Ruhe und Idylle sowie Einsamkeit. image/svg+xmlMadridCabo de Gata-NíjarNíjarGranadaGuadixMálagaRondaSevillaSpanienPortugalAndorraFrankreichMarokkoAlgerienAtlantischerOzeanMittelmeerBalearenKanaren~750km südl.

Icon Gut zu WissenGut zu wissen

  • Zur Saison ist auch Las Negras relativ touristisch
  • Zur Off-Season ist der Ort jedoch total leer. Als Touri fühlt man sich fast fehl am Platz oder wie ein Eindringling
  • Achtung mit den Öffnungszeiten! Die wenigen Restaurants und der kleine Supermarkt haben häufig nur wenige Stunden am Tag offen und das auch noch zu den seltsamsten Zeiten

Icon SehenswertesSehenswertes

Unsere Lieblingsorte

  • Die weißen Hausfassaden im Zentrum von Las Negras haben uns verzaubert
  • Das Dorf ist in einem alten Stil gehalten. Es ist auch nicht alles superfrisch hergerichtet. Das hat aber irgendwie Flair
  • Es gibt eine Strandpromenade mit Meerblick
  • Der Weg zum nahen Campingplatz verzückt mit einem tollem Ausblick
  • Wichtig: Der Strand beim Campingplatz ist weitaus schöner als der im Ort, dafür aber auch kleiner

Weitere Inspirationen

  • Hinter dem Campinplatz liegt eine Ruine auf dem Berg, zu der man wandern kann
  • Der Strand im Ort ist nicht besonders schön. Es ist ein Kiesstrand, der schon etwas heruntergekommen wirkt. Zum Baden ist es dort nicht unbedingt genial, aber dafür zum Fotografieren umso besser!

Icon Besondere AktivitätenBesondere Aktivitäten

In der Region kannst Du toll wandern. Eine Wanderung zum Strand El Playazo de Rodalquilar bietet sich an.


Icon ÜbernachtungstippÜbernachtungstipp

Camping La Caleta

  • Liegt in einem Kilometer Entfernung zum Ort. Für die Strecke braucht man zu Fuß fünfzehn Minuten
  • Unserer Meinung nach ist der Strand vor dem Campingplatz die „Perle des Ortes“!
  • Auf dem Campingplatz ist es außerhalb der Saison wahnsinnig ruhig. Zur Saison kann es schon mal voller werden
  • Im Vergleich zu anderen andalusischen Campingplätzen ist die Übernachtung dort ziemlich günstig
  • Es gibt ein eigenes Restaurant, einen Laden und eine Cafeteria (Achtung mit den Öffnungszeiten) auf dem Platz
  • Du kannst auch einen Bungalow buchen
  • Ein hübscher Pool ist vorhanden


UNSER FAZIT

Nach Las Negras solltest Du unbedingt fahren, wenn Du dich nach Ruhe und Entspannung sehnst und bestenfalls sogar gerne zeltest. Wir empfehlen auf jeden Fall außerhalb der Saison herzukommen. Uns hat die Ruhe so gut getan, dass wir gleich einige Tage geblieben sind. Man muss aber schon zugeben, dass es direkt vor Ort eher wenig zu unternehmen gibt. Wer also keine Lust auf Ruhe, kleine Wanderungen und am Strand liegen hat, der sollte sich gut überlegen, wie lange er bleiben möchte.



Lies auch Folgendes

*Werbung