San Miguel de Cabo de Gata

Ein Ort mit toller Umgebung, der besser eine tolle Umgebung ohne Ort wäre! image/svg+xmlMadridCabo de Gata-NíjarNíjarGranadaGuadixMálagaRondaSevillaSpanienPortugalAndorraFrankreichMarokkoAlgerienAtlantischerOzeanMittelmeerBalearenKanaren~750km südl.

Icon Gut zu WissenGut zu wissen

  • San Miguel ist wirklich KEIN schöner Ort
  • Der Ort liegt sehr nahe an den giftigen Anbau-Plantagen und der Gestank zieht bei einer schlechten Windlage gerne mal durch die Straßen

Icon SehenswertesSehenswertes

  • Etwas außerhalb von San Miguel gibt es ein Vogelbeobachtungsgebiet (Salinas de Acosta)
  • Der kilometerlange Strand vor San Miguel ist leider kein reiner Sandstrand, sondern besteht größtenteils aus einer Kiesmischung. Der Strand wird nie wirklich voll. Er verbindet den Ort fast mit dem Leuchtturm
  • In Richtung Almería von San Miguel aus gibt es weitere lange, einsame Kiesstrände, die aber nicht besonders viel hermachen. Die Strände werden vor allem von Fischern genutzt. Einige hätte man für sich allein, wenn man wollte. Wir können sie euch trotzdem nicht empfehlen. In der Region von Cabo de Gata liegen einfach viel zu viel schöne Strände, um seine Zeit an den weniger schönen zu verbringen

Icon Secluded Time TippSecluded Time Tipp

Zwischen dem Ende von dem langen Strand bei San Miguel und dem Leuchtturm ist eine ganz außergewöhnliche kleine Bucht mit Sandstrand zu finden. Sie schaut von oben umwerfend aus, ist aber nur durch ambitioniertes Klettern zu erreichen ist. Dafür hat man die paradiesische Bucht dann so gut wie für sich alleine. Es kann aber sein, dass der Strand während der Flut komplett überschwemmt ist.

Wie kommst Du hin? Begib dich zum Ende des langen Strandes vor San Miguel in Richtung des Leuchturms. Da, wo der Strand aufhört, musst Du über die Felsen soweit hochklettern, bis Du oben auf einer verwilderten Wiesen ankommst. Auf dieser läufst du einige hundert Meter in Richtung Leuchtturm. Dann solltest Du die Bucht sehen können. Auf der westlichen Seite der Bucht gibt es einen komplizierten Klettersteig nach unten. Der Steig ist aber nichts für jedermann. Nur schwindelfreie und klettergeübte Personen sollten sich daran versuchen.


Icon ÜbernachtungstippÜbernachtungstipp

Entlang des Strandes vor dem Ort gibt es immer wieder kostenlose Van/Wohnmobil-Stellplätze. Wir weisen aber darauf hin, dass Freistehen in Spanien nicht erlaubt ist, auch wenn es jeder einfach macht. Theoretisch muss man mit hohen Geldstrafen rechnen.



UNSER FAZIT

Wir würden euch empfehlen den Ort San Miguel selbst zu meiden. Die Umgebung in Richtung des Leuchtturms ist aber wirklich wunderschön. Am besten kommst Du nur für einen Tagesausflug und schaust dir lediglich die Natur und die Strände an.

*Werbung