Nationalpark Monfragüe

Warum dieser vielfältige Nationalpark noch so etwas wie ein Geheimtipp ist, finden wir beinahe unerklärbar. Es muss wohl an der weiten Entfernung zu größeren Städten und der Küste liegen. image/svg+xmlMadridCabo de Gata-NíjarNíjarGranadaGuadixMálagaRondaSevillaSpanienPortugalAndorraFrankreichMarokkoAlgerienAtlantischerOzeanMittelmeerBalearenKanaren~750km südl.

Icon Gut zu WissenGut zu wissen

  • Der Nationalpark ist nur im Norden durchfahrbar und erstreckt sich entlang des Flusses Tajo, der mit 1007km der längste Fluss der Iberischen Halbinsel ist. Von Norden nach Süden gefiel uns der Park immer besser
  • Beim Durchfahren fällt schnell auf, dass es sich um ein wahres Vogelparadies handelt. Man hat auch gute Chancen beinlange Teleobjektive an entsprechend professionellen DSLR-Kameras zu entdecken
  • Entlang der Straße befinden sich unzählige Miradors (Aussichtspunkte)

Icon SehenswertesSehenswertes

Unsere Lieblingsorte

  • Villarreal de San Carlos ist der einzige Ort im Nationalpark. Er ist winzig klein, hat eine schöne Hauptstraße und bietet eine begrenzte Zahl an Gaststuben und Unterkünften. Ansonsten können hier Touren durch den Nationalpark gebucht werden und Informationen in den verschiedenen Besucherzentren eingeholt werden
  • Die Kapelle Ermita de Monfragüe ist eine ehemals arabische Burg auch wenn heute fast nichts mehr von der Originalkonstruktion übrig geblieben ist. Die Anlage samt Aussichtsturm ist frei und kostenlos zugänglich. Im Sommer gibt es für umsonst einen Bus, ansonsten ist der kleine Parkplatz oben bei der Burg ebenfalls kostenlos
  • Der Salto de Gitano ist ein Fels am Flussufer unterhalb der Burg der sich über 300m aus dem Fluss erhebt. Auf ihm nisten unzählige Greifvögel und ziehen dort auch ihre Jungen auf. Man kann ihn an der Straße südlich von Villarreal kaum übersehen

Weitere Inspirationen

  • Prähistorische Höhlenmalereien
  • Die beiden Trinkwasserquellen Fuente de los Tres Caños und Fuente del Francés liegen an zwei der unzähligen Rastplätze entlang der Straße

Icon Besondere AktivitätenBesondere Aktivitäten

  • Die Vogelbeobachtung ist wohl die beliebeste Aktivität vor Ort. Nicht umsonst findet hier jedes Jahr eine internationale Messe diesbezüglich statt. Teilweise sahen wir mächtige Greifvögel in weniger als 10 Meter Entfernung oder die Jungen wie sie auf die Beute ihrer Eltern warteten
  • Ansonsten lädt der Park zu ausgedehnten Wanderungen ein

Icon FesteFeste

Die Internationale Vogelbeobachtungsmesse Extremadura findet am letzten Wochenende im Februar in Villarreal de San Carlos statt


Icon ÜbernachtungstippÜbernachtungstipp

  • Etwas nördlich vom Park liegt der recht günstige Camping Parque Nacional de Monfragüe
  • Ansonsten hat man die Möglichkeit in den Casas Rural – Landhäusern – zu nächtigen


UNSER FAZIT

Wer hier nicht hinfährt, verpasst was! Die kreisenden Greifvögel sind beeindruckend und die wunderschöne Natur ringsum ist definitiv einen Besuch, gerne auch zu Fuß, wert.



Lies auch Folgendes

*Werbung